Nutzungsbedingungen

Gegenstand der Bedingungen
Diese Regelungen regeln die Benutzung der Internetseiten der PSD Bank Niederbayern-Oberpfalz eG.

Benutzungsregeln
Zu zahlreichen Seiten, insbesondere Informationsangeboten, besteht ein unentgeltlicher und freier Zugang für Interessenten. Für diese frei nutzbaren Seiten übernehmen wir keine Verantwortung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte. Insbesondere nicht für Preis- und Produktinformationen, die Ergebnisse, die Nutzer oder Dritte auf Grund von Informationen der Internetseiten erzielen zu können meinen, und für Informationen Dritter, die auf diesen Internetseiten enthalten oder über diese zugänglich sind. Wir übernehmen keine Gewährleistung dafür, dass die Inhalte auf diesen Internetseiten frei von Fehlern und für bestimmte Zwecke geeignet sind. Irrtum und Änderungen behalten wir uns vor. Der Abruf der bereitgehaltenen Informationen darf nur in einer Weise geschehen, der die Nutzung unseres Online-Angebotes durch die übrigen Besucher nicht wesentlich beeinträchtigt.

1. Vertraulichkeit und Datenschutz
Informationen, die wir durch Sie aus unseren Internetseiten per E-Mail erhalten, werden von uns vertraulich behandelt. Ihre Daten werden bei uns unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen gespeichert. Detaillierte Informationen hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

2. Keine Vertragsangebote und keine Beratung

Wir erbringen im Rahmen der angebotenen Services keine Anlageberatung. Sie dienen ausschließlich dem Zweck, den Nutzer zu informieren. Sie ersetzen jedoch nicht seine selbstständige Anlageentscheidung, die von ihm selbst vorzubereiten ist.
Soweit wir die Möglichkeit bieten, über ein Dialogsystem eine Finanzplanung zu erstellen, handelt es sich um ein standardisiertes Programm, das dem Kunden Hilfestellung für seine individuelle Entscheidungsfindung bietet und ihn auf relevante Umstände aufmerksam macht. Eine individuelle Beratung ist hiermit nicht gegeben. Die Ergebnisse des Finanzplanungssystems hängen alleine von den Dateneingaben des Kunden ab. Daten aus anderen Bereichen der PSD-Internetseiten werden nicht herangezogen.

3. Urhebernutzungsrechte
Die Internetseiten der PSD Banken, ihre Struktur und sämtliche darin enthaltenen Funktionalitäten, Informationen, Daten, Texte, Bild- und Tonmaterialien sowie alle zur Funktionalität dieser Internetseiten eingesetzten Komponenten unterliegen dem gesetzlich geschützten Urheberrecht. Der Nutzer darf die Inhalte nur im Rahmen der angebotenen Funktionalitäten der Internetseiten für seinen persönlichen Gebrauch nutzen und erwirbt im Übrigen keinerlei Rechte an den Inhalten und Programmen. Soweit wir dem Nutzer Software zum Download im Rahmen der Internetseiten anbieten, beschränkt sich die Nutzungsberechtigung des Nutzers auf die persönliche Verwendung im Rahmen der Nutzung der PSD-Internetseiten.

4. Links
Diese Internetseiten können Links zu anderen Internetseiten enthalten, deren Inhalte von der PSD Bank nicht notwendigerweise autorisiert sind bzw. laufend kontrolliert werden können. Für die Inhalte auf Seiten fremder Anbieter übernimmt die PSD Bank daher keine Haftung.
Es ist unzulässig, die zu dem Internetauftritt der PSD Banken gehörenden Internetseiten oder deren Inhalte mittels Hyperlink in einem Teilfenster (Frame) ohne vorherige schriftliche Zustimmung einzubinden oder darzustellen.

5. Haftung
Die PSD Bank übernimmt trotz sorgfältiger Beschaffung und Bereitstellung keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Genauigkeit der im Rahmen des Informationsangebotes zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten Daten und sonstigen zugänglichen Inhalte.
Dies gilt insbesondere auch für Börsen-, Finanz- und sonstige preissensitive Informationen, die aus Systemen fremder Anbieter online oder zeitversetzt auf diese Internetseiten übernommen werden.

6. Anwendbares Recht
Diese Bedingungen sind in Anlehnung an das EU-Recht erstellt und unterliegen deutschem Recht.

7. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam sein oder werden, so wird davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht betroffen. Die unwirksame Bestimmung soll durch eine wirksame Bestimmung ersetzt werden, die dem wirtschaftlich gewollten Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung im Rahmen des Gesamtvertrages möglichst nahe kommt. Dasselbe gilt bei einer unbeabsichtigten Regelungslücke.