PSD Bank spendet 7.500 Euro für Umweltprojekte an Schulen

Im Rahmen des Umweltprojektes „Die grüne Hand“ hat die Jury fünf Schulprojekte ausgewählt, die mit je 1.500 Euro unterstützt werden.

Im Dezember 2014 endete die Bewerbungsfrist für das Umweltprojekt „Die grüne Hand“. Bewerben konnten sich alle Schulklassen aus Niederbayern und der Oberpfalz, die an ihrer Schule ein Projekt zum Thema Umwelt umsetzen wollen. Aus einer Vielzahl von Bewerbungen hat eine Jury fünf Schulen ausgewählt, die bei der Umsetzung ihres Projektes mit jeweils 1.500 Euro durch die PSD Bank unterstützt werden.

Grund- und Mittelschule Falkenstein
Projekt: „Haselmaus und Heidenelke“
Die Schule möchte auf dem Schulgelände ein Wiesenbiotop für typische Wiesenpflanzen anlegen. Dieses Biotop wird nach der Umsetzung für Exkursionen zur Pflanzenkunde genutzt. Zudem bauen die Schülerinnen und Schüler „Schnarchhöhlen“ für die Haselmaus.

Johann-Michael-Fischer-Gymnasium Burglengenfeld
Projekt: „Lernen und lehren mit Bienen“

Es wird ein Lehrbienenstand auf dem Schulgelände errichtet. Die Umgebung soll möglichst bienenfreundlich gestaltet und eine schuleigene Imkerei soll aufgebaut werden. Auch das Abfüllen und die Vermarktung des selbst hergestellten Honigs gehören mit zum Projekt.

Mittelschule Dietfurt
Projekt: „Unser mobiles Hühnerhaus“

Die Schule baut ein Hühnerhaus für die schuleigenen Hühner. Der komplette Bau wird aus ökologischen Baustoffen hergestellt und von Schülern und Lehrern gebaut. Die Eier werden in der Schulküche verwendet und der Mist dient als Dünger für den Schulgarten.

Von-der-Tann-Grundschule Regensburg
Projekt: „Plastiktüten? Nein danke!“

Jedes Kind der Schule erhält eine Biobaumwolltasche und soll darauf achten, keine unnötigen Plastiktüten zu verwenden. Sowohl in der Freizeit als auch beispielsweise beim Einkaufen mit den Eltern. Die Schüler zählen im Aktionszeitraum, wie oft sie auf Plastiktüten verzichtet haben.

Mittelschule Parsberg
Projekt: „Schulwald“

Schüler der 7. – 9. Klassen arbeiten zusammen an einem Schulwald. Dieser wird Durchforstungs-, Bepflanzungs- und Schutzflächen enthalten.